Meyers Mühle
Mühlenstr. 44c
18119
Warnemünde

 

 

 

Meyers Mühle - Historie

 

  

  

 

Gastlichkeit in Müllers guter Stuben

 

1866 schlug die Geburtststunde der Gallerieholländerwindmühle, in der noch bis zum Jahre 1991 Korn gemahlen wurde.

Doch nicht alle technischen Denkmale können in Betrieb gehalten bzw. einer musealischen Nutzung zugeführt werden.

Im Dezember 1994 zog dennoch wieder Leben in die Windmühle, wenn auch in ganz anderer Form.

Nun wird hier nicht mehr Korn gemahlen, sondern eisgekühlt nach einem guten Essen getrunken.

Fasziniert von der Idee dieses einmalige Gebäude in Warnemünde gastronomisch zu nutzen, schafften wir es, die Mühle nach nur sieben monatiger Bauzeit in ihrer heutigen Form zu eröffnen.

 

Äußerlich ist die Mühle originalgetreu rekonstruiert. Das Bild mit dem beeindruckenden Flügelkreuz, der Windrose, der unteren und oberen Galerie wird durch die schöne Holzschindelabdeckung des Rumpfes und des Kopfes abgerundet.

Im Inneren bieten die einzelnen Etagen für fast jeden Geschmack in kulinarischer und gestalterischer Hinsicht etwas besonderes.

 

Im Erdgeschoß betritt man die Schänke, bescheiden die Ausstattung mit langen Bänken und Tischen, die Sitzkissen Mehlsäcken nachempfunden. Über dem Tresen die Mehlschnecke, der Mahlgang mit beiden Steinen, die Mischmaschine endet auf einem Tisch.

 

Der rote Teppich geleitet uns zum Restaurant, vorbei an einer kleinen Ausstellung. Auch hier wurde die Mühlentechnik einbezogen, ob als Tisch oder als schmückendes Beiwerk, durch die Schlichtheit der Möbel wird dies nicht übertönt.

 

Als nächstes erreichen wir den Kronensaal, den ehemaligen Rohrboden der Windmühle, ideal für kleine Veranstaltungen, Hochzeiten, Tagungen. Transmissionen erinnern den Besucher an die ursprüngliche Nutzung.

 

Nach inzwischen 21 jähriger Öffnung des Objektes können wir sagen, all die Mühe hat sich gelohnt. Gäste aus ganz Deutschland empfehlen uns weiter, Clubs und Vereine besuchen uns regelmäßig, für unsere gastronomischen Leistungen wurden wir in den Orden CORDON BLEU DE SAINT ESPRIT aufgenommen, empfohlen vom "Marco Polo" und "Varta".

 

Wir würden uns freuen, Sie bald einmal als unseren Gast begrüßen zu können.

Für das Gelingen Ihrer Veranstaltung geben wir uns alle "Mühle".

Die Müllerinnen und Mehlwürmchen.